Kolpingjugend

"Kolperer gibt es überall in Deutschland, ach was: in der ganzen Welt. Viele Gruppen sind untereinander befreundet. Und bei Veranstaltungen ist es total einfach, neue Leute kennenzulernen."

Geschichte

Der Name geht auf den Gründer Adolph Kolping (1813 bis 1865) zurück. Er war erst Schuster, dann Priester. Als Gründer der Gesellenvereine (ab 1847) wurde er eine der herausragenden Persönlichkeiten der katholischen Arbeiterbewegung des letzten Jahrhunderts. Seine Bewegung der Gesellenvereine breitete sich schon zu seinen Lebzeiten stark aus. Heute gibt es das Kolpingwerk in über 50 Ländern mit etwa 400.000 Mitgliedern. Der Hauptsitz des Kolpingwerkes ist in Köln. 

Selbstverständnis und Ziele

Die Kolpingjugend möchte zusammen mit ihren Mitgliedern kritisch nach Antworten auf Fragen suchen, die junge Menschen heute bewegen: sich Zusammenhänge in Glaube, Leben, Politik und Ökologie bewusst machen und gemeinsam Zukunft gestalten.

Zielgruppe

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 30 Jahre.

Struktur

Vor Ort sind ist das Kolpingwerk in sogenannten Kolpingsfamilien gegliedert. Darauf aufbauend gibt es auf den weiteren Ebenen:

Bezirksverband

Diözesanverband

Landesverband

Bundesverband

Internationales Kolpingwerk

 

Kolpingjugend Diözesanstelle

KorbiniansHaus der Kirchlichen Jugendarbeit
Preysingstraße 93
81667 München

Fon 0 89 / 4 80 92 - 22 20
Fax 0 89/ 4 80 92 - 22 09  
Email an die Diözesanstelle

Bildungsreferent

Email an Michael Lenz
Tel.: 089 / 480 92 22 23

Verwaltung

Susanne Jobst
Tel.: 089 / 480 92 22 20

Unsere Büroservicezeiten:

Di bis Fr: 09:00 - 12:00 Uhr
Di bis Do: 13:00 - 17:00 Uhr