Referat für musische Bildung

Das war "Music to go. Junge Klänge für starke Worte"

„Music to go. Junge Klänge für starke Worte“ – unter diesem neuen Namen fand unser traditionelles NGL-Wochenende von 17. bis 19. März 2017 im Jugendhaus Josefstal statt.

Zusätzlich zu unseren Klassikern „Chorworkshop“ und „Instrumentalworkshop“ konnten wir erstmals am Samstagnachmittag noch ein breiter gefächertes Workshop-Angebot mit verschiedenen Schwerpunkten anbieten. So lernten einige bei der Liedertankstelle mit Robert Haas viele neue Lieder kennen, andere hatten ihren Spaß beim Volkstanz, viele Jugendliche tobten sich beim Sing-Spiel-Spaß-Workshop aus, die fortgeschrittenen Instrumentalisten ließen sich in die Grundlagen des Arrangierens einführen und für die Multiplikatoren gab es wertvolle neue Impulse für die Kinder- und Jugendchorarbeit.

Beim Bunten Abend gab es ein abwechslungsreiches Programm mit gigantischen Beiträgen der verschiedenen Teilnehmer. Den abschließenden Höhepunkt bildete der Gottesdienst mit unserem Diözesanjugendpfarrer Daniel Lerch, bei dem auch die einstudierten Stücke unter musikalischer Leitung von Florian Donaubauer erklangen.


Musikalische Gottesdienstgestaltung

Viele Jugendchöre und Bands gestalten Gottesdienste musikalisch. Damit das Zusammenspiel zwischen Musikern und Liturgie gut gelingt, gibt es hier ein paar praktische Tipps, was es alles zu beachten gibt. Wie gelingt es, dass der rote Faden erkennbar ist? Was ist bei der Liedauswahl zu beachten? An welcher Stelle im Messablauf singt man welche Lieder? Welche Absprachen, musikalischen und technischen Vorbereitungen braucht es?

Auf diese Fragen findet ihr Antwort in dem Handout Musikalische Gottesdienstgestaltung


Popimpulstag 2017

Am Samstag, 28. Januar 2017 fand der vierte Popimpulstag im Erzbischöflichen Jugendamt in München statt. Zahlreiche Musiker(innen) nahmen an diesem Fortbildungstag teil. Besonderen Anklang fand der Gospelchor-Workshop. Bilder und Impressionen gibt es hier: Popimpulstag


Liedhefte des AK Junge Musik

Der Arbeitskreis Junge Musik in der Kirche und das Referat für musische Bildung haben in den letzten Jahren diverse Liedblätter herausgegeben. Alle unsere Liedhefte gibt es für nur 1 Euro! Gleich Bestellformular runterladen!

Nr. 1: Lieder zum Ordinarium der Eucharistiefeier

Nr. 2: Schöpfung

Nr. 3: Lieder zur Eucharistiefeier

Nr. 4: Ostern

Nr. 5: Advent/Weihnachten

Nr. 6: Fastenzeit

Nr. 7: Kirche/Gemeinde

Nr. 8: Heiliger Geist

Nr. 9: Lieder zum Gottesdienst

Nr. 11: Trauung/Taufe/Trauer

Nr. 12: Lebenswege

Nr. 13: Weihnachten International

Nr. 14: Gemeindelieder

Nr. 15: Instrumental

Nr. 16: Spiritual und Gospel

Nr. 17: Leichte Sätze mit Pfiff


Hilfen, Fortbildungen, Noten

Das Referat für musische Bildung befasst sich mit dem Neuen Geistlichen Lied (NGL) in der kirchlichen Jugendarbeit. Zum Referat gehört der Arbeitskreis Junge Musik in der Kirche (AKJM), in dem sich Musiker, Lehrer und Seelsorger mit dem Thema NGL befassen. Es werden immer wieder aktuelle Veröffentlichungen gesichtet - wir beurteilen die Texte auf ihren theologischen Gehalt und die Musik auf ihre Einsatzmöglichkeiten und Qualität.  

Gerne beantworten wir Anfragen von Pfarreien, Chören, Bands, Jugendseelsorgerkreisen usw.  

Das Referat hat mittlerweile 17 Liederhefte mit Neuem Geistlichem Lied herausgegeben, die vom AKJM im Laufe der Jahre zusammengestellt wurden.


Unser Team

Referentin für musische Bildung

Maria Anderl

Mail: manderl@jugendstelle-gap.de
Tel. 089/480 92 - 2425 oder
08821/2170 (KJS Garmisch)

Verwaltung

E-Mail an Andrea Müller

Tel.: 089/48092-2421