Freiwillige aus Ecuador in der Erzdiözese

Ab September 2014 leisten eine junge Frau und ein junger Mann aus Ecuador ein Jahr lang Freiwilligendienst in Trägerschaft des BDKJ München und Freising. Dieser so genannte Reverse Dienst findet 2014/2015 zum dritten Mal statt.

Die Reverse-Freiwilligen sind diesmal Diana Gardenia Terán Guerrero (23), Systemingenieurin aus der Diözese Babahoyo und Wiliam Roberto Chuqui Barriga (24), Physiotherapeut aus der Diözese Latacunga. Diana wird in der Kinderkrippe Regenbogen in Velden an der Vils und Roberto in der Heilpädagogischen Tagesstätte St. Ansgar in Pullach eingesetzt. Die beiden Ecuadorianer sind in Gastfamilien untergebracht.

Wer Diana Gardenia und Wilian Roberto gerne einmal zu einer Gruppenstunde, einem Pfarreiabend oder einfach so einladen möchte, kann sich bei der BDKJ-Diözesanstelle melden unter info@bdkj.org oder telefonisch unter: 089- 48092-2320.

 

 

 

Reverse-Freiwillige: Diana Gardenia Terán Guerrero

Diana Gardenia Terán Guerrero kommt aus Vinces in der Diözese Babahoyo, ist 23 Jahre alt und Systemingenieurin. Sie ist Mitglied in der Ortsgruppe der Pastoral Juvenil Vinces und bringt sich dort besonders an Weihnachten in der Armenhilfe ein. Nach mehreren Fortbildungen ist Diana seit 2010 auch Gruppenleiterin der Pastoral Juvenil Vinces und bietet dort kostenlos Computerkurse an. Seit 2011 ist sie auch Mitglied im Diözesanvorstand der Pastoral Juvenil und vertrat die Diözese Babahoyo beispielsweise bei der Nationalversammlung der PJN im letzten Jahr.

Diana möchte als Freiwillige nach Deutschland gehen, um mit den deutschen Jugendlichen des BDKJ in Austausch zu treten und die Freundschaft zwischen dem BDKJ und der PJN noch lebendiger zu machen.

Bei der Arbeit in ihrem deutschen Projekt will sie neben der Hilfe im sozialen Bereich auch ihre Fähigkeiten im Bereich Informatik einbringen und beispielsweise Computerkurse für Jugendliche und Erwachsene anbieten.

Reverse-Freiwilliger: Wilian Roberto Chuqui Barriga

Wilian Roberto Chuqui Barriga ist 24 Jahre alt, Physiotherapeut und kommt aus Latacunga. In seiner Pfarrei leitet er die Pfarrjugend und musiziert in der katholischen Band ADONAI. Er organisiert Konzerte, Ferienlager und verschieden religiöse Workshops für die Jugendlichen. Außerdem ist Wilian Diözesanvorstand der Pastoral Juvenil Latacunga.

Den Freiwilligendienst in Deutschland sieht er als Chance dafür, das Gute, das er in seiner Erziehung erfahren hat, weiterzugeben und so die Gaben, die Gott ihm geschenkt hat, bestmöglichst zu nutzen. Durch eine Mitarbeit im BDKJ in Deutschland möchte Wilian die Freundschaft zwischen dem BDKJ und der PJN stärken.

Bei seiner Arbeit als Freiwilliger in Deutschland möchte er seine sportlichen und auch seine musikalischen Fähigkeiten (Wilian spielt neben Gitarre und Schlagzeug noch andere Instrumente) einbringen.