Tage der Orientierung (TdO) mit Mittel- und Förderschulen

Selbstverständlich bieten wir auch Mittel- und Förderschulen die Möglichkeit, mit ihren Klassen auf Tage der Orientierung (TdO) zu fahren. Sie sind ein wichtiges Element kirchlicher Jugendarbeit. Um diese Veranstaltungen angemessen durchführen zu können, steht ein diözesaner Zuschuss zur Verfügung, der die Finanzierung durch Pfarreien, kommunale Förderung (KJR, Stadt/Gemeinde) und Teilnehmerbeiträge im Sinne einer Defizitfinanzierung ergänzt, wenn dies nötig ist.

NEU: Antragsberechtigt sind Pfarreien bzw. Pfarrverbände sowie Mittel- und Förderschulen aus dem Gebiet der Erzdiözese.

Fördervoraussetzungen:

Bezuschusst werden Maßnahmen,

  • die mindestens sechs Stunden inkl. Pause beinhalten.
  • die mind. eine Übernachtung beinhalten.
  • die von einem Team geleitet werden, in dem mindestens ein Haupt- oder qualifizierter Ehrenamtlicher aus den Pfarrverbänden, den kath. Jugendstellen, den kath. Jugendverbänden, den Schulpastoralen Zentren, dem Fachbereich Schulpastoral anwesend sind.
  • bei denen mindestens eine zuständige Pfarrei um Bezuschussung angefragt wurde.
  • die sich an den inhaltlichen Rahmenbedingungen für Tage der Orientierung mit Mittelschulen orientieren.

Umfang der Förderung:

Die diözesane Förderung von Tagen der Orientierung mit Mittel- bzw. Förderschulen ist eine Defizit-Finanzierung. Vorrangig sind Teilnehmerbeiträge, öffentliche Zuschüsse, Pfarreizuschüsse und sonstige Einnahmen zur Finanzierung zu verwenden und im Antrag nachzuweisen. Die Zuschusshöhe beträgt max. 40% der gesamten Ausgaben, jedoch nicht mehr als das angefallene Defizit.

Ihre Ansprechpartnerinnen: Astrid Reschberger (links) und Sabine Fister

Wir sind ganz persönlich für Sie da:

Wenn Sie Fragen zu den TdO´s mit Mittel- bzw. Förderschulen haben, melden Sie sich. Wir kümmern uns um Ihr Anliegen und helfen Ihnen gerne weiter.

 

Astrid Reschberger
Fachreferentin
Telefon 089/48092-2218
areschberger@eja-muenchen.de

Sabine Fister
Verwaltungsmitarbeiterin
Telefon 089/48092-2210
sfister@eja-muenchen.de

Erzbischöfliches Jugendamt
Preysingstr. 93, 81667 München

So funktioniert´s:

1. Der diözesane Zuschussbedarf wird vom Antragsteller bis zum 15.10. des laufenden Schuljahres mit dem entsprechenden Vorantragsformular an das Erzbischöfliche Jugendamt, Referat Jugend und Schule,  gemeldet.

2. Nach Abschluss dieses Verfahrens erfolgt ab Anfang November eine Mitteilung, in welcher Höhe die beantragten Maßnahmen voraussichtlich gefördert werden.

3. Der Veranstaltungsbericht einschließlich des Abrechnungsformulars und der Teilnehmer/innen-Liste ist
bis 6 Wochen nach Abschluss der Maßnahme beim Referat Jugend und Schule einzureichen.

4. Nach Überprüfung des Antrages erfolgt die Auszahlung des Zuschusses max. 40% der Gesamtausgaben auf die angegebene Kontoverbindung.

Download-Bereich:

Hier finden Sie alle wichtigen Anträge und Formulare:

Vorantrag - TdO

Veranstaltungsbericht