Jugend im Erzbistum – engagiert und aktiv

München, 26. Mai 2019 – Um 17.07 Uhr ist die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) heute zu Ende gegangen. Rund 5.200 Teilnehmende und viele Unterstützer vor Ort sorgten dafür, dass 164 soziale, politische und ökologische Projekte unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ umgesetzt werden konnten. „Junge Menschen im Erzbistum München und Freising sind engagiert

Start der 72-Stunden-Aktion 2019

München, 23. Mai 2019 – Ja, essen, trinken, schlafen und zwischendurch ausruhen ist erlaubt! Das mussten die Verantwortlichen Kindern und Jugendlichen versichern, die fragten, ob sie wirklich 72 Stunden lang durcharbeiten müssten oder wie das bei der 72-Stunden-Aktion gedacht sei. Wer sich ab heute um 17:07 Uhr bis zum Sonntagabend um 17:07 Uhr unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ an der bundesweit größten Sozialaktion junger Menschen

5.200 – 2019 – 164 – 21 – 72-Stunden-Aktion

München, 16. Mai 2019 – Am Donnerstag, 23. Mai 2019 exakt um 17:07 Uhr startet die 72-Stunden-Aktion bundesweit und damit auch in der Erzdiözese München und Freising. Besonders gespannt erwarten 27 der insgesamt 164 Aktionsgruppen den Beginn, denn sie haben sich für ein so genanntes GET IT-Projekt entschieden. Sie erfahren erst direkt zum Start der Sozialaktion, welche überraschende Aufgabe sie unter dem Motto „Uns schickt der Himmel!“ in 72 Stunden bewältigen sollen. Aber auch alle anderen

FACHTAG Sozialraumorientierung in der kirchlichen Jugendarbeit

WANN?                17. Januar 2019

UHRZEIT?            9.30 bis 16 Uhr

WO?                     KorbiniansHaus der kirchlichen Jugendarbeit 
                             Konferenzraum EG 
                             Preysingstraße 93
                             81667 München

 

Herzliche Einladung zum Fachtag!

Der kirchlichen Jugendarbeit bietet die Orientierung am Sozialraum die Chance neue Zielgruppen zu erschließen, den Blick zu weiten, Bedarfe noch klarer wahrzunehmen und das Angebot noch stärker an den Bedürfnissen der jungen Menschen auszurichten.

Der FACHTAG gibt Einblick in die Daten der einzelnen Dekanate und eine Einführung, wie diese zu lesen und zu interpretieren sind.

Die Workshops am Nachmittag bieten die Möglichkeit, sich unter Anleitung intensiver mit den Daten des eigenen Arbeitsfeldes zu beschäftigten, Methoden kennen zu lernen...
                              



Programm

  9.30                   Ankommen, Kaffee und Brezen

10.00                   Referat: Sozialraumorientierung in der Erzdiözese
                           (Robert Lappy, Hauptabteilungsleiter Strategie und Organisationsentwicklung)

10.45                   Sozialraumanalyse - Einführung in die Arbeit mit dem Datenmaterial 
                           (Karin Niederländer, Fachreferentin Sozialraumanalyse)

12.00                   Mittagessen in der KSH Mensa / Pause

13.15                   Beginn Nachmittagsprogramm

13.30                   Workshops /Vertiefungsgruppen

14.45                   Kaffeepause

15.15                   Plenum, Ergebnisse zusammentragen
                           Abschluss und Auswertung

16.00                   Ende der Veranstaltung

Heiliger der Jugend?

Wer soll das denn sein?