Jetzt ist Halbzeit für 102 FSJ-Freiwillige

Datum: 27.02.2018

München, 27. Februar 2018 – Der FSJ-Jahrgang 2017/2018 – insgesamt 102 Freiwillige - ist jetzt seit sechs Monaten im Einsatz. Im ersten Halbjahr ging es für die Jugendlichen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Trägerschaft des BDKJ München und Freising und des Caritasverbands der Erzdiözese München und Freising absolvieren, nicht nur darum, sich an den Arbeitsalltag

in ihren Einsatzstellen zu gewöhnen. Zusätzlich nahmen sie an Veranstaltungen, wie einem Seminar mit dem Schwerpunkt „Zukunft und Berufsorientierung“ teil. Für den nächsten FSJ-Jahrgang 2018/2019 mit Start zum 1. September 2018 können sich 15- bis 26jährige jetzt bereits bewerben.

"Fast zwei Drittel unserer FSJ-Freiwilligen entscheiden sich nach dem FSJ für eine Ausbildung oder ein Studium im sozialen Bereich", erläutert Caritas Fachreferent Andreas Dölfel. Die 102 Jugendlichen im Freiwilligen Sozialen Jahr sind noch bis zum Sommer 2018 in ihren Einsatzstellen, zum Beispiel in 38 Einrichtungen für Menschen mit Behinderung - so wie vier Freiwillige in der Heilpädagogischen Tagesstätte Ignaz-Perner in Trägerschaft des Caritas-Verbandes der Erzdiözese München und Freising e.V. Aber auch im Kirchlichen Jugendzentrum Haar oder im St. Ursula Gymnasium Schloss Hohenburg in Lenggries sind FSJ-Freiwillige tätig. Diesen Einsatz im Bereich der Jugendarbeit und an Schulen möchte man gerne weiter ausbauen.

Neue Bewerbungsrunde für FSJ 2018/2019 gestartet

Für ein FSJ 2018/2019 in Trägerschaft von BDKJ und Caritas können sich Bewerber im Alter zwischen 15 und 26 Jahren noch bis Mitte Juli 2018 unter www.fsj-münchen.de bewerben. 20 von 100 Stellen sind jetzt schon besetzt! Das BDKJ Fachreferat Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) freut sich auf viele Bewerbungen!