Ministrantenverband in BDKJ aufgenommen

Datum: 21.10.2018

München/Josefstal, 21. Oktober 2018 – Der im vergangenen Jahr neu gegründete, deutschlandweit erste diözesane Ministrantenverband ist als siebter Jugendverband Mitglied des BDKJ München und Freising. Im Rahmen der Herbst-Diözesanversammlung wurde der Verband nach ausführlicher Diskussion einstimmig aufgenommen. „Wir freuen uns sehr jetzt Teil der verbandlichen

Jugendarbeit in unserer Erzdiözese zu sein“, sagte eine strahlende Veronika Burgmayr, Vorstandsmitglied des Ministrantenverband (MV) München & Freising nach der Aufnahme. „Ministranten eine eigene Stimme in der kirchlichen Jugendarbeit zu geben, ist uns eine Herausforderung und ein Anspruch zugleich. Wir stellen uns dieser Aufgabe und freuen uns darauf diese kreativ, jugendlich und aus dem Glauben heraus zu gestalten“.

„Einen eigenen Verband für Ministrierende gibt es seit rund einem Jahr. Sie leben eine eigene Form der Spiritualität, deshalb vertreten sie sich selbst in ihrem Verband“, erläutert Markus Lentner, geistliche Verbandsleitung des Ministrantenverbands München & Freising. Für den BDKJ begrüßte Sebastian Appolt den neuen Mitgliedsverband und erklärte: „Wir freuen uns sehr, dass sich die Ministrantinnen und Ministranten verbandlich organisieren und den BDKJ dadurch aktiv mitgestalten. Das zeigt auch, dass die Jugendverbandsarbeit in unserem Erzbistum wächst.“

Weitere Beschlüsse der Herbst-Diözesanversammlung betrafen unter anderem die Personalstrategie 2030 und das Jahresprogramm für 2018/2019. Die BDKJ Frühjahrs-Diözesanversamm-lung 2019 findet am 9. März 2019 statt.