Exerzitien

Was ist das?
Exerzitien sind ein ganzheitlicher Übungsweg, der helfen will, aufmerksam, achtsam, feinfühlig zu werden für Gottes Gegenwart mitten im Alltag, mitten in der Welt.

Es gibt unterschiedliche Exerzitienformen, wie kontemplative Exerzitien, ignatianische Einzelexerzitien, Schweigeexerzitien und vieles mehr. Für Jugendliche gedacht sind:

Abenteuerexerzitien  – für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren findet einmal pro Jahr ein „AEX – das besondere Zeltlager“ statt. Abenteuerexerzitien sind, wie der Name schon sagt, eine Kombination aus Abenteuer (Mountainbiken, klettern, wandern etc.) und Exerzitien (mit Übungen, Gebeten etc.). FÜR 2020 muss AEX im Allgäu wegen der Corona-Pandemie leider AUSFALLEN.

BergexerzitienGlaubenserlebnisse im Gebirge. Die Touren dauern meist vier bis sechs Tage und werden von geschulten Leiter/innen begleitet, die u.a. Gottesdienste und Gespräche anbieten. Voraussetzung sind solide Vorerfahrungen im Bergwandern, entsprechende Ausrüstung, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit.

Straßenexerzitien - dabei sind die Teilnehmenden auf der Straße unterwegs und lassen sich auf ungewohnte Lebenswelten ein. So üben sie, sich selbst, den anderen und darin Gott zu begegnen. Für Jugendliche bieten katholische Jugendstellen bei Bedarf auch diese Form der Exerzitien an.

JUST4U - Zeit für Dich im Advent

JUST4U - Zeit für Dich im Advent

Aktuelles