Bundesweite Eröffnung

Sternsingeraktion 2022 in Regensburg gestartet

Bundesweite Eröffnung in Regensburg

Die 64. Aktion Dreikönigssingen 2022 wurde am Donnerstag, 30. Dezember 2021 in Regensburg von Pfarrer Dirk Bingener, Präsident des Kindermissionswerks ,Die Sternsinger‘, und Domvikar Dr. Stefan Ottersbach, Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) eröffnet. Die Aktion wird aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 2. Februar verlängert. Aufgrund aktueller Entwicklungen waren statt 240 nur 32 Sternsingerinnen und Sternsinger im Regensburger Dom dabei. 

Regensburgs Bischof Dr. Rudolf Voderholzer dankte gleich zu Beginn den Sternsingern und Begleiterinnen und Begleitern für deren großes Engagement. „Das Allerwichtigste beim Sternsingen sind eure Botschaft und euer Segen! Ich weiß, dass viele Leute auf die Sternsinger warten und sich freuen, dass es junge Menschen gibt, die die Botschaft von Weihnachten weitersagen. Gerade noch einmal jetzt, in diesen Pandemie-Zeiten, wo viele besonders einsam sind“, sagte Bischof Voderholzer und betonte eindrücklich: „Wir halten uns an die Corona-Regeln. Schließlich wollen wir nicht das Virus verbreiten, sondern die Weihnachtsfreude und den Segen.“

Domvikar Ottersbach dankte den Sternsingern vor Ort und an den Monitoren zu Hause für deren Engagement: „Als Könige und Königinnen folgt ihr dem hellen Stern und setzt euch jedes Jahr aufs Neue dafür ein, dass alle Kinder – ob aus Europa, Asien, Lateinamerika oder Afrika – in einer besseren Welt aufwachsen können. Gemeinsam mit weiteren vielen tausend Sternsingern und Sternsingerinnen macht ihr euch stark für eine bessere Gesundheitsversorgung von Kindern. Damit Mädchen und Jungen gesund aufwachsen und ihre Potenziale entfalten können.“

Die nächste bundesweite Eröffnung der Sternsingeraktion wird in Frankfurt am Main im Bistum Limburg stattfinden.


RÜCKBLICK - Bundesweite Eröffnung in Aachen

Heller denn je - die Welt braucht eine frohe Botschaft, unter diesem Motto stand die bundesweite Eröffnung der Sternsingeraktion am 29. Dezember 2020 in Aachen. In ganz Deutschland und darüber hinaus verfolgten Sternsinger und alle Interessierten den Gottesdienst im Aachener Dom live im TV und Internet.

Die Corona-Pandemie hatte alles verändert – auch den Eröffnungsgottesdienst, der ganz anders geplant war. Ursprünglich sollten dort 1.200 Kinder mitfeiern. Jetzt waren es insgesamt zwölf. „Aber ihr seid alle online mit dabei und das freut mich sehr“, sagte Bischof Helmut Dieser, der den vielen engagierten Mädchen und Jungen für deren Engagement dankte: „Ihr bringt den Glanz zu den Menschen und in die Augen der Kinder, für die ihr die Spenden sammelt.“

Per Umfrage konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer angeben, wo sie gerade zuschauen. Fast 600 machten mit und Moderator Walter Schulz brauchte fast vier Minuten, um die vielen genannten Orte aus ganz Deutschland vorzulesen.

MEHR

Aktuelles