Tipp des Monats

Für die nachhaltige Erhaltung der Schöpfung sollte die kirchliche Jugendarbeit eine Vorreiterrolle einnehmen. Deshalb hier jeden Monat ein neuer Tipp für mehr Nachhaltigkeit und eine Sammlung an hilfreichen Informationsquellen für die Jugendarbeit.


 

Gelbe Bänder an Bäumen? Teilt eure Ernte!

Der Herbst ist Erntezeit. Vielleicht habt ihr einen Balkon oder sogar einen Garten und gerade ganz viel übriges Obst und Gemüse, dass ihr selbst gar nicht alles essen könnt? Das kann man wunderbar mit seiner Nachbarin oder seinem Nachbarn, Freunden und Bekannten teilen. Tausche Birnen gegen Kartoffel oder Pflaumen gegen Kürbisse. Tauschen und Teilen, statt alles kaufen. So hat ja schließlich unsere Gesellschaft schon vor Jahrhunderten funktioniert. Wenn ihr eure Ernte mit anderen teilen wollt, könnt ihr übrigens auch ein gelbes Band an euren Baum hängen. Dies bedeutet, dass man sich an dieser Ernte bedienen darf, ohne dabei den Besitzer zu fragen. Haltet doch mal Ausschau, ob ihr irgendwo ein gelbes Band entdeckt? Damit sorgt ihr nicht nur dafür, dass keine wertvollen Lebensmittel kaputt gehen, sondern macht vielleicht sogar ganz neue Bekanntschaften.

von Thomas Müller,
Referent für Agrar, Verbraucherschutz, Ökologie und Internationales (AVÖI), Katholische Landjugendbewegung München und Freising


Bundespreis für das Projekt Gelbes Band

Mit dem Zu gut für die Tonne! – Bundespreis zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft herausragende Projekte aus. 2020 gewann das Ernteprojekt "Gelbes Band". Mehr lesen

Aktuelles