Impulse

Maria - verantwortungsfreudig, visionär, taff

3 Eigenschaften, die man auf den ersten Blick nicht mit Maria verbindet.

In der Bibel findet man nicht viel über Maria. Aber sie taucht an den entscheidenden Stellen auf, am Beginn des Lebens Jesu, genauso wie an seinem Ende und an Pfingsten.

Sie wird beschrieben als:

Verantwortungsfreudige Frau

Sie hat Ja gesagt zum Wirken Gottes. Das war eine mutige Entscheidung. Die negativen Konsequenzen für sich selbst nahm sie in Kauf. Ihr war wichtig, dass Gott in unserer Welt da ist.

Sie übernahm Verantwortung. Ohne ihr "Ja" wäre Jesus nicht auf die Welt gekommen. (Lukas 1,26-38)

Visionäre Frau

Sie träumte von einer gerechten Welt, in der es weder arm noch reich gibt, in der niemand hungern muss und keiner Angst zu haben braucht vor Willkür.

Dafür hat sie ihr Ja gesprochen. In ihrem Lied, dem Magnifikat, wird dies deutlich. (Lukas 1,46-55)

Taffe Frau

Sie lässt sich nicht entmutigen durch die Hinrichtung ihres Sohnes, obwohl es ihr in diesem Moment das Herz zerreißt.

Sie versteckt sich nicht, läuft nicht weg und bleibt bei den Jünger. So beginnt auch mit dieser starken Frau die junge Kirche an Pfingsten. (Apostelgeschichte 1,14 & 2,1)

Annette Fröhlich, Jugendseelsorgerin Region München Nord - Ost

Aktuelles